Druckansicht der Internetadresse:

Kulturwissenschaftliche Fakultät

Soziologie Afrikas – Prof. Dr. Jana Hönke

Seite drucken

Frauenbewegungen zwischen nationalen Aktivitäten und transnationalen Netzwerken

  • Laufzeit: 2008 bis 2014

  • Projektleiter: Antje Daniel


Projektbeschreibung


Das Promotionsprojekt erforscht Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen kenianischen und brasilianischen Frauenorganisationen innerhalb der nationalen Zivilgesellschaft und ihren transnationalen Aktivitäten. Zunächst betrachtet und vergleicht die Arbeit Typen und Vernetzungen von Nichtregierungsorganisationen von Frauen innerhalb der nationalen Zivilgesellschaft. Daneben betrachtet das Projekt, wie Frauenorganisationen über die Grenzen hinweg interagieren. Seit Mitte der 1990er bekamen transnationale Netzwerke und Räume mehr und mehr Bedeutung für kenianische und brasilianische Frauenorganisationen, weil sie neue Möglichkeiten der Information, des Austausches oder des Aufbauens und der Stärkung von Koalitionen und Identitäten boten. Während Frauenaktivistinnen transnationaler Kooperationen meistens Bedeutung zumessen, unterscheiden sich Reichweite und charakteristische Merkmale transnationaler Aktionen. Auf der Basis der Analyse von nationalen und transnationalen Aussichten des Engagements von Frauen und ihren entsprechenden nationalen und transnationalen Möglichkeitsstrukturen wird der besondere Umfang von nationalen und transnationalen Aktivitäten der kenianischen und brasilianischen Frauenbewegungen deutlich.


Verantwortlich für die Redaktion: Univ.Prof.Dr. Dieter Neubert

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt