Facheinheit Soziologie Kulturwissenschaftliche Fakultät logo-uni-bayreuth
Entwicklungssoziologie
ForschungStudium und LehreMitarbeiterKontakt
Wegweiser: Entwicklungssoziologie / Studium und Lehre / Archiv vergangener Semester / Wintersemester 2012/2013 / Konflikte und Konfliktmanagement als Arbeitsfeld der Entwicklungspolitik

Konflikte und Konfliktmanagement als Arbeitsfeld der Entwicklungspolitik

Seminar, SWS: 2, VL-Nummer: 56205

Veranstaltungsbeginn

17.10.2012

Termin

Mittwoch, 16:00 - 18:00, Raum: Seminarraum S5 (GW II)


Dozenten

Dieter Neubert


Module

BA KuGeA B3 II, B4


Inhalt der Lehrveranstaltung

Konflikte und Konfliktbewältigung sind ein aktuelles Thema der Entwicklungssoziologie und Entwicklungspolitik. Neue entwicklungspolitische Formeln wie "Entwicklungspolitik als Friedenspolitik" implizieren, dass bei entsprechender Bereitschaft und mit geeigneten Mitteln die Entstehung von Konflikten verhindert und bereits ausgebrochene Konflikte beendet und im Rahmen einer rechtlichen Aufarbeitung (transitional justice) die gesellschaftlichen Verwerfungen aufgefangen werden können. Zumeist wird unterstellt, dass alle Konfliktbeteiligten ein Ende der Konflikte wünschen. Dies ist aber keineswegs immer der Fall. Eine realistische Analyse von Konflikten erfordert eine Auseinandersetzung mit aktuellen Theorien der Gewalt und eine kritische Analyse von aktuellen Konzepten der Konfliktregulierung und –aufarbeitung. Das Seminar behandelt sowohl Konzepte wie deren Umsetzung in konkreten Fällen in Afrika und anderen Regionen.

 

Leistungsnachweis

Präsentation und Essay (oder Hausarbeit)

 

Literaturhinweise

Pfaffenholz, Thania, Friedensförderung und internationale Entwicklungszusammenarbeit: Geschichte, Konzepte und Praxis. Schweizerisches Jahrbuch für Entwicklungspolitik 25(2), 21-48.

 


Universität Bayreuth - Kontakt     Impressum     Haftungsausschluss