Facheinheit Soziologie Kulturwissenschaftliche Fakultät logo-uni-bayreuth
Entwicklungssoziologie
ForschungStudium und LehreMitarbeiterKontakt
Wegweiser: Entwicklungssoziologie / Studium und Lehre / Archiv vergangener Semester / Sommersemester 2011 / Sozialwissenschaftliche Perspektiven auf Technologien und Infrastrukturen in Afrika

Sozialwissenschaftliche Perspektiven auf Technologien und Infrastrukturen in Afrika

Proseminar, SWS: 2, VL-Nummer: 56206

Dozenten

Rene Umlauf / Stefan Höhne


1. Block: 13.Mai, 10-18 Uhr, S 44 (RW)

2. Block: 14.Mai, 10-16 Uhr, S 44 (RW)



Module

BA KuG B4, B2


Inhalt der Lehrveranstaltung

Nicht nur in der westlichen Welt, sondern auch in Afrika sind Technologien und Infrastrukturen integraler Bestandteil des täglichen Lebens. Diese Technologien sind in ein heterogenes Netz von Wissensformen, Maschinen, Subjekten und Bürokratien eingewoben. Um sie herum verdichten sich beispielsweise Inklusions- und Exklusionsprozesse sowie Strategien der Macht. Damit fungieren sie als essentielle Schnittstellen zwischen lokalen Praktiken, Diskursen und Hegemonien. In Gestalt von Kommunikations- und Mobilitätsnetzwerken oder Biopolitiken durchdringen sie neben allen Ebenen der sozialen Organisation (global, national, lokal) auch Körperpraktiken, Wahrnehmungsformen und Gefühlsstrukturen.

Ihrer Funktion als soziale Integrationsmedien wurde bisher jedoch nur geringe Aufmerksamkeit zu Teil. Um den konstitutiven Charakter dieser sozio-technischen Gefüge adäquater abbilden zu können, bedarf es somit auch einer methodisch-konzeptionellen Neuorientierung.

Im Zuge dessen haben sich in den letzten Jahren eine Reihe interdisziplinärer Theorieangebote formiert, wie z.B. Science & Technology Studies, Actor-Network-Theory oder Material Semiotics. Trotz einem zunehmenden Interesse an diesen Ansätzen innerhalb der Sozialwissenschaften bleibt ihre Anwendung auf Afrika bisher unterbelichtet. Das Seminar versteht sich als Werkstatt, in dem diese neuen Ideen diskutiert und an so unterschiedlichen Beispielen wie Wasserpumpen, LKWs und Medikamenten erprobt werden.

Modul

BA KuG B4, B2

Leistungsnachweis: Referat und Hausarbeit

Literaturhinweise

Reader wird als PDF zur Verfügung gestellt

Kontakt: Rene Umlauf (reneumlauf@gmail.com)

 


Universität Bayreuth - Kontakt     Impressum     Haftungsausschluss